Zelttage in Brettach

Zelttage im Reformationsjahr mit 125 Jahre Posaunenchor Brettach
vom 18. Juni bis 2. Juli 2017 in Brettach bei der Mühlwiese
Vor 500 Jahren nahm sich Martin Luther gegen alle Autoritäten die Freiheit, die gängigen Vorstellungen von Gott. Glauben und Kirche seiner Zeit zu hinterfragen. Er begann, neu über Gott und die Bibel nachzudenken. Er begab sich - wie schon viele vor ihm – auf Gottessuche. Diesen Impuls will die Brettacher Kirchengemeinde aufnehmen und anlässlich des Reformationsjubiläums die Möglichkeit anbieten, Gott neu zu entdecken. In einem Zelt bei der Brettacher Mühlwiese finden dazu zwei Wochen lang verschiedene Veranstaltungen statt. Programm ist für Jung und Alt geboten.
Auch die Kirchengemeinden Langenbeutingen und Cleversulzbach beteiligen sich an den Zelttagen. Jeden Abend präsentiert sich ein Verein oder eine Gruppe aus Langenbrettach und übernimmt die Bewirtung beim Bistro. Hauptredner in der ersten Woche wird Ulrich Parzany sein, in der zweiten Woche Tobias Kley. Mit im Programm ist ein Kabarettabend über Luther, Angebote für Senioren, Kinder und Jugendliche. Musikalisch sorgt das 125jährige Jubiläum des Posaunenchors für einen besonderen Höhepunkt. Auch das traditionelle Männervesper im Juni wird in die Zelttage in Brettach integriert sein.
Programm unter www.kirche-brettach.de